Die Zukunft der gemeinsamen Preiszone Österreich/Deutschland

Infotag am 21. Juni 2017

Veranstaltungstermin: Mittwoch, 21. Juni 2017
Dauer des Programms: 10:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Festsaal Palais Liechtenstein, Alserbachstraße 14-16, 1090 Wien

Durch die monatelang ungeklärte Situation hinsichtlich der Zukunft des gemeinsamen Österreichisch/Deutschen Marktgebiets entstehen nicht nur mehr und mehr Fragen, sondern es wächst auch zunehmend die Verunsicherung aller Teilnehmer am gemeinsamen Energiemarkt. Welche Chancen für einen Zusammenhalt der Strompreiszone bestehen, welche Maßnahmen durch unterschiedliche Marktakteure getroffen werden und welche wirtschaftlichen Risiken sich ergeben könnten, sind nur einige der Fragen, die die EXAA im Rahmen des geplanten Informationstages behandeln wird.

Die Strombörse EXAA vertritt einen klaren Standpunkt: „Der gemeinsame Markt ist eine Erfolgsstory und vorbildhaft für die gesamte EU, er darf nicht geteilt werden!“

Aufgrund zahlreicher Anfragen kommen wir dem Wunsch unserer Marktteilnehmer nach und werden im Rahmen eines Workshops gemeinsam mit ausgesuchten Experten den aktuellen Wissensstand darstellen sowie Fragen zu dem Thema beantworten.

Unser speziell zusammengestelltes Experten-Team:

Dr. Wolfgang Urbantschitsch (Vorstand E-Control): Deutsch-österreichische Preiszone: Historie, Status und nächste Schritte

Dr. Robert Spolwind (Leiter Portfoliomanagement Verbund Trading): Standpunkt und Sichtweise eines großen österreichischen Energieunternehmens

Dr. Christian Todem (Head of Market Management Austrian Power Grid AG): Europäischer Prozess zur Evaluierung von Gebotszonen der ENTSO-E und mögliche Varianten zur Bewirtschaftung von Kapazitätsengpässen

DI Felix Diwok (Geschäftsführer Inercomp GmbH): Wie können sich Industrieunternehmen, Beschaffer und kleine Versorger bestmöglich auf die Situation einstellen?

DI Ronald Gjurkowitsch (Leiter Business Development EXAA): Auswirkungen auf den Marktplatz Österreich, insbesondere auf den Börsenhandel der EXAA

 

Teilnahmegebühr: EUR 250 exkl. USt  (Vortragsunterlagen, Verpflegung und gemeinsames Mittagessen inkludiert)

Anmeldung bitte per Email an teem@exaa.at mittels diesem Anmeldeformular.

Da wir von einer großen Nachfrage ausgehen und die Plätze in unseren Räumlichkeiten begrenzt sind, bitten wir um möglichst baldige Anmeldung.

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Workshop und interessante Diskussionen!