Modul B - Nationaler und internationaler Gasmarkt und Gasbeschaffung

Im Modul „Gashandel und Preisbildung“ stellen wir Ihnen einerseits die Märkte und Handelsplätze in Europa vor, andererseits erkennen Sie die Stellhebel für aktives und richtiges Handeln und Entscheiden, um einen Wettbewerbsvorteil zu generieren.

Mag. Alfred Schuch, Gasconsultant

Teil eins des Moduls befasst sich mit der europäischen und globalen Infrastruktur, den Gas-Quellenländern und Transportwegen (Pipeline; LNG). Die wichtigsten Handelspunkte und Gashubs werden dargestellt und ein neues Thema wird intensiv erörtert – die Pläne hinsichtlich der „europäischen Energieunion“, die die globale Wettbewerbssituation für den ganzen Kontinent verändern soll.
 
Der zweite Teil des Moduls befasst sich mit dem aktiven Handeln. Themen wie Preisbildung am Gasmarkt, richtige Beschaffungsstrategien, gas oil vs. fuel oil, Trends und Entwicklungen in Europa werden umfassend erklärt. Ziel ist es Ihnen möglichst viele Informationen zu Markt- und Preisentwicklung zu liefern, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können.

Nach Abschluss des Moduls wissen Sie wie…

  • der Gasmarkt in Europa aufgebaut ist und wer die „Big Player“ sind.
  • die wichtigsten Handelsplätze aussehen und wo Knotenpunkte in Österreich und Europa liegen.
  • was die geplante europäische Energieunion ist und welche Ziele angestrebt werden
  • Preisbildung und Handel am Gasmarkt ablaufen.
  • Beschaffungsstrategien, Hedging, Preiseinflussfaktoren etc. funktionieren.
  • die Preisentwicklung und gasoil vs. fueloil sich zukünftig gestalten können.