Company News

05.12.2019 Handel im November

Im November 2019 konnte für die Vormittagsauktion um 10:15 Uhr ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 499.181 MWh erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (679.384 MWh) bedeutet dies einen Rückgang des gesamten Handelsvolumens von 27%. Am umsatzstärksten Liefertag (8. November) wurden 23.670 MWh auktioniert.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr konnte ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 2.212.479 MWh erzielt werden. Am umsatzstärksten Liefertag (28. November) wurden 151.445 MWh auktioniert.

Betrachtet man beide Auktionen zusammen, so wurden am Handelsplatz der EXAA im November 2019 insgesamt 2.711.660 MWh gehandelt.

Die Preise betrugen im November 2019 für die 10:15 Uhr Auktion im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 42,63 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 48,92 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 40,91 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 46,74 EUR/MWh.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr betrugen die Preise im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 42,74 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 49,08 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 41,00 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 47,05 EUR/MWh.

07.11.2019 Handel im Oktober

Im Oktober 2019 konnte für die Vormittagsauktion um 10:15 Uhr ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 502.910 MWh erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (705.208 MWh) bedeutet dies einen Rückgang des gesamten Handelsvolumens von 29%. Am umsatzstärksten Liefertag (16. Oktober) wurden 25.506 MWh auktioniert.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr konnte ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 2.335.719 MWh erzielt werden. Am umsatzstärksten Liefertag (11. Oktober) wurden 136.271 MWh auktioniert.

Betrachtet man beide Auktionen zusammen, so wurden am Handelsplatz der EXAA im Oktober 2019 insgesamt 2.838.629 MWh gehandelt.

Die Preise betrugen im Oktober 2019 für die 10:15 Uhr Auktion im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 39,43 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 44,38 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 37,49 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 42,23 EUR/MWh.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr betrugen die Preise im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 38,99 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 43,90 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 36,96 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 42,13 EUR/MWh.

04.10.2019 Handel im September

Im September 2019 konnte für die Vormittagsauktion um 10:15 Uhr ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 485.404 MWh erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (673.058 MWh) bedeutet dies einen Rückgang des gesamten Handelsvolumens von 28%.  Am umsatzstärksten Liefertag (11. September) wurden 20.419 MWh auktioniert.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr konnte ein Gesamtvolumen für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 1.655.204 MWh erzielt werden. Am umsatzstärksten Liefertag (28. September) wurden 115.513 MWh auktioniert.

Betrachtet man beide Auktionen zusammen, so wurden am Handelsplatz der EXAA im September 2019 insgesamt 2.140.608 MWh gehandelt.

Die Preise betrugen im September 2019 für die 10:15 Uhr Auktion im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 37,64 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 40,06 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 34,97 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 36,64 EUR/MWh.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr betrugen die Preise im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 38,04 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 40,69 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 35,75 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 37,63 EUR/MWh.

16.09.2019 Handel im August

Im August 2019 konnte für die Vormittagsauktion um 10:15 Uhr ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 535.708 MWh erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (599.462 MWh) bedeutet dies einen Rückgang des gesamten Handelsvolumens von 11%.  Am umsatzstärksten Liefertag (17. August) wurden 22.048 MWh auktioniert.

Für die im Juli 2019 gestartete Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr konnte ein Gesamtvolumen für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 1.278.956 MWh erzielt werden. Am umsatzstärksten Liefertag (17. August) wurden 78.383 MWh auktioniert.

Betrachtet man beide Auktionen zusammen, so wurden am Handelsplatz der EXAA im August 2019 insgesamt 1.814.664 MWh gehandelt.

Die Preise betrugen im August 2019 für die 10:15 Uhr Auktion im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 37,16 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 38,02 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 36,50 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 36,22 EUR/MWh.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr betrugen die Preise im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 37,71 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 38,33 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 36,85 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 36,60 EUR/MWh.

09.08.2019 Handel im Juli

Im Juli 2019 konnte für die Vormittagsauktion um 10:15 Uhr ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 539.799 MWh erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (600.484 MWh) bedeutet dies ein Rückgang des gesamten Handelsvolumens von 10%.  Am umsatzstärksten Liefertag (26. Juli) wurden 22.758 MWh auktioniert.

Für die im Juli 2019 gestartete Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr konnte ein Gesamtvolumen für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 652.437 MWh erzielt werden. Am umsatzstärksten Liefertag (26. Juli) wurden 65.706 MWh auktioniert.

Betrachtet man beide Auktionen zusammen, so wurden am Handelsplatz der EXAA im Juli 2019 insgesamt 1.192.236 MWh gehandelt.

 

Die Preise betrugen im Juni 2019 für die 10:15 Uhr Auktion im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 39,54 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 40,60 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 39,24 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 39,81 EUR/MWh.

Für die Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr betrugen die Preise im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 40,50 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 41,64 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 40,13 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 40,95 EUR/MWh.

05.07.2019 Handel im Juni

Im Juni 2019 konnte ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 535.373 MWh erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (590.525 MWh) bedeutet dies ein Rückgang des gesamten Handelsvolumens von 9%.  Am umsatzstärksten Liefertag (1. Juni) wurden 27.370 MWh auktioniert.

 

 

Die Preise betrugen im Juni 2019 im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 33,19 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 33,77 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 33,27 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 32,47 EUR/MWh.

Der Location-Spread, das ist die Preisdifferenz der Handelsprodukte zwischen dem österreichischen und dem deutschen Marktgebiet, ergab ein durchschnittliches Preisniveau von -0,07 EUR/MWh für das Baseprodukt und 1,30 EUR/MWh für das Peakprodukt. Der höchste Location-Spread wurde am 30. Juni gehandelt und betrug 9,07 EUR/MWh für das Baseprodukt und 18,68 EUR/MWh für das Peakprodukt.

02.07.2019 12:00 MARKET COUPLING @ EXAA - all lights green!

All lights green!

Heute ging der Handel in der 12:00 Market Coupling Auktion im CWE - Raum mit der Umsetzung des s.g. Multi-NEMO-Arrangements erfolgreich und reibungslos in Betrieb.
Alle Prozesse liefen bei EXAA und im Zusammenspiel mit den Projektpartnern plangemäß und ohne Komplikationen ab.

  • Gebotsabgabe
  • Marktpreisberechnung
  • Mengenallokation
  • Fahrplanübermittlung
  • Kommunikation mit Marktteilnehmern
  • Rechnungslegung

 

Damit zieht erstmals echter Wettbewerb im Single-Day-Ahead-Market-Coupling ein. Gemeinsam mit der klassischen 10:15 Morgenauktion bietet EXAA somit ein attraktives Kurzfristhandels-Package in den Marktgebieten AT und DE.

Viermal am Tag mehr fürs Geld!

07.06.2019 Handel im Mai

Im Mai 2019 konnte ein Gesamtvolumen, für die Liefergebiete Österreich und Deutschland zusammen, von insgesamt 505.221 MWh erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (620.012 MWh) bedeutet dies ein Rückgang des gesamten Handelsvolumens von 19%.  Am umsatzstärksten Liefertag (28. Mai) wurden 25.656 MWh auktioniert.

 

 

Die Preise betrugen im Mai 2019 im Monatsmittel im österreichischen Marktgebiet für das bEXAbase (00-24 Uhr) 38,60 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 39,33 EUR/MWh, im deutschen Marktgebiet betrugen die Preise für das bEXAbase (00-24 Uhr) 38,35 EUR/MWh und für das bEXApeak (08-20 Uhr) 38,32 EUR/MWh.

Der Location-Spread, das ist die Preisdifferenz der Handelsprodukte zwischen dem österreichischen und dem deutschen Marktgebiet, ergab ein durchschnittliches Preisniveau von 0,25 EUR/MWh für das Baseprodukt und 1,01 EUR/MWh für das Peakprodukt. Der höchste Location-Spread wurde am 12. April gehandelt und betrug 1,78 EUR/MWh für das Baseprodukt und 5,99 EUR/MWh für das Peakprodukt.

Treffer 1 - 8 von insgesamt 31
1 2 3 4