Finanzielle Abwicklung Neu

Clearing von Energiegeschäften an der EXAA

Sehr geehrter EXAA Handelsteilnehmer,

Mit diesem Schreiben informieren wir über geplante Änderungen in der Abwicklung von Geschäften an der EXAA. So werden voraussichtlich im vierten Quartal 2021 das Clearing von Energiespotmarktgeschäften und das damit verbundene Risikomanagement von der CCP Austria übernommen. Der Handel erfolgt auch wie bisher an der EXAA und bleibt davon unberührt.

Mit EXAAs zusätzlichem Service als NEMO (Nominated Electricity Market Operator) konnten seit 2019 signifikante Umsatzzuwächse verzeichnet werden. Damit ist dies nun der nächste logische Schritt zur weiteren Stärkung unseres Börseplatzes. Während die EXAA in der Folge ihr Kerngeschäft weiter ausbauen kann, profitieren Sie als Handelsteilnehmer von den umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen der unter EMIR zugelassenen CCP Austria aus dem Wertpapierclearing.

Die Partnerschaft erwächst aus einem gemeinsamen Shareholderumfeld und führt das bewährte Konzept der integrierten Dienstleistung fort. Abwicklung und Risikomanagement werden so auch weiterhin in gewohnt effizienter und professioneller Art und Weise erfolgen, dabei aber stellenweise aktuellen Entwicklungen entsprechend internationaler Standards angepasst. Die dadurch für Sie erforderlichen Änderungen und Aufwände werden so gering wie möglich ausfallen.

Im Rahmen eines Online Member Meetings werden wir Ihnen gemeinsam mit der CCP Austria die damit verbundenen Änderungen, Anforderungen und vor allem Vorteile für Sie als Handels- und zukünftigen Clearingteilnehmer präsentieren, sowie einen Ausblick auf die erforderlichen Voraussetzungen geben.

Hierzu stehen alternativ zwei Termine zur Auswahl. Eine Einladung wird demnächst versandt, mit der Bitte diese bei Bedarf vor allem an die Back Office Bereiche intern weiterzuleiten:

  • Dienstag, 13.04.2021 (deutsch)
  • Mittwoch, 14.04.2021 (englisch)
     

Um Sie im Rahmen der Umstellung bestmöglich zu unterstützen und zu betreuen sowie eine reibungslose Migration zu gewährleisten, erhalten Sie in den folgenden Monaten regelmäßige Statusupdates, aktuelle Informationen und weiterführende Dokumente.

Selbstverständlich stehen wir im Anschluss an das Member Meeting gemeinsam mit der CCP Austria auch für bilaterale Gespräche zur Verfügung.

Mit Freude erwarten wir den bevorstehenden Austausch und verbleiben bis dahin

mit freundlichen Grüßen,

Ihre EXAA und CCP Austria

Die CCP Austria wurde 2004 zu gleichen Teilen von der Wiener Börse und der Österreichischen Kontrollbank gegründet und ist seit 2014 als zentrale Gegenpartei gemäß European Markets Infrastructure Regulation (EMIR) zugelassen. Sie ist mit der Abwicklung der Geschäfte an der Wiener Börse beauftragt und unterliegt der Aufsicht der nationalen Aufsichtsbehörde Finanzmarktaufsicht (FMA).