Bilanzgruppenmodell und Regelenergiemarkt (M2)

In diesem Modul erklären wir Ihnen das Zusammenspiel von Erzeugung, Netz, Handel und Versorgung im Rahmen des Marktmodells, die Kommunikationswege und die Organisation des Regelenergiemarktes.
 
Sie erhalten eine umfassende Einführung in das Bilanzgruppen-Management. Dabei gehen wir besonders auf die technischen und administrativen Voraussetzungen für eine Teilnahme am Energiemarkt und das Beziehungsgeflecht der Marktteilnehmer untereinander ein.
 
Zum Verständnis des Datenmanagements und der Fahrplanabwicklung werden Schritt für Schritt die notwendigen Abläufe und international verwendeten Formate erklärt. Neben der Beschreibung des Datenflusses erläutern die Experten der Verrechnungsstelle (APCS) auch die Verwendung der Informationen für das "Clearing".
 
Teil zwei des Moduls befasst sich mit dem Thema Regel- und Ausgleichsenergie. Die verschiedenen Formen der Regelenergie werden erklärt und ihr Zusammenwirken im Rahmen des europäischen Verbundnetzes erläutert. Dies beinhaltet auch die Darstellung des Preismodells für die Verrechnung der Ausgleichsenergie und das notwendige Risikomanagement zum Schutz aller am österreichischen Strommarkt aktiven Unternehmen.
 
Moduldauer: 3 Stunden

Vortragende: Andreas Haller, Stefan Kitzler, Patricia Meyer (APCS Power Clearing & Settlement AG)