Handel mit EXAA

Day Ahead Auktionen


 

EXAA bietet Ihnen aktuell zwei Day Ahead Auktionen, jeweils für AT und DE, mit vier unterschiedlichen Clearingpreisen je Produkt und Liefertag an.

Eine Auktion um 10:15 Uhr mit den Orderbüchern AT und DE und eine Market Coupling Auktion um 12:00 Uhr mit den Orderbüchern AT und DE.

  • Durch den frühen Auktionszeitpunkt an der EXAA im Rahmen der eigenen 10:15 Uhr Auktion bekommen Händler ein wichtiges erstes Preissignal für den weiteren Handelstag. Vor allem für Einzelstunden ist dieses Preissignal von hoher Bedeutung, da diese Werte am OTC-Markt schwer ablesbar sind. Auch für die gehandelten Blockprodukte erhalten Teilnehmende der EXAA durch die erste Spotauktion in Europa einen wichtigen Hinweis für die Marktentwicklung.

     

    • Erste Spotpreisreferenz in AT + DE
    • Integrierte Viertelstundenprodukte in Day Ahead Auktion
    • Einzigartiger Location-Spread AT-DE
    • 10:15 Auktion bietet idealen Ausgangspunkt zur Optimierung von Day Ahead Positionen bzw. zur Arbitrage mit OTC und 12:00 Auktionspreisen

        

    Seit der Preiszonentrennung zwischen Österreich und Deutschland im Oktober 2018 auktioniert EXAA getrennt je ein Orderbuch für DE und für AT. Darin ergeben sich ein 10:15-Preis für AT und ein 10:15-Preis für DE.

     

    Handelbare Produkte


     

    Damit Handelsteilnehmer ihr tägliches Bedarfsprofil bestmöglich abdecken können, sind alle 24 Einzelstunden und 96 Viertelstunden des Tages als einzelne Handelsprodukte definiert. Die Eingabe von Blockgeboten ermöglicht eine höhere Sicherheit hinsichtlich des unterbrechungsfreien Kaufs bzw. Verkaufs von Strom für mehrere Stunden.

    Die Mindesthandelsmenge beträgt 0,1 Megawattstunden. Darüber hinausgehend können die Mengen in 0,1 MWh-Schritten gehandelt werden. Die Preise werden jeweils mit 2 Nachkommastellen in EUR eingegeben.

     

    Handel mit Viertelstunden


     

    Das Einhalten der Viertelstundengenauigkeit bei der Energiebeschaffung und Verwertung von Stromerzeugung ist in der Energiewirtschaft ein bedeutendes Thema.

    Viertelstundenabweichungen auf Grund von Stunden-Mittelwert-Bildung verursachen nicht nur hohe Ausgleichsenergiekosten, sondern gefährden auch die Netzstabilität.

    Seit dem 3. September 2014 bietet EXAA seinen Handelsteilnehmern daher erfolgreich den Handel mit Viertelstundenprodukten im Day-Ahead Spotmarkt an.

  • Seit 2. Juli 2019 können Handelsteilnehmer der EXAA auch an der 12:00 Uhr Market Coupling Auktion teilnehmen.

     

    • Market Areas: AT und DE
    • Standard Day Ahead Kontrakte und physische Erfüllung von Futureskontrakten
    • Unverändert günstige Mitgliedsgebühr
    • Direktes Clearing und bedarfsorientiertes Risikomanagement
    • Trade Limits Berechnung auf Basis des 10:15 Uhr MCP
    • Transaktionsgebühren so günstig wie noch nie: 3,5 cent /MWh inkl. Clearing


    Um 12:00 Uhr werden im Rahmen des europäischen Marketcouplings die Orderbücher für DE und AT (und allen verbundenen Börsen/Ländern/Preiszonen) implizit mit den entsprechenden Grenzkapazitäten auktioniert. Die Grenzkapazitäten DE/AT gehen dabei genauso wie alle anderen Grenzkapazitäten zwischen den verschiedenen europäischen Preiszonen ein und es ergeben sich ein 12:00-Preis für AT und in Abhängigkeit der Ausnutzung der verfügbaren Übertragungskapazitäten gegebenenfalls ein anderer 12:00-Preis für DE.

     

    Handelbare Produkte


     

    Im Rahmen der 12:00 MC Auktion können Handelsteilnehmer an der EXAA alle 24 Einzelstunden des Tages, sowie spezifische Blockprodukte als einzelne Handelsprodukte handeln.

EXAA ist Österreichs führende Energiebörse mit zahlreichen nationalen und internationalen Kunden sowie Marktplätzen in Deutschland und Österreich.

Vier Mal am Tag mehr fürs Geld

Schon nur für den 12:00 MC Handel allein betrachtet ist EXAAs Gebührenstruktur hochattraktiv und wettbewerbsfähig. Mit der Mitgliedschaft steht aber auch noch zusätzlich die einzigartige Vormittagsauktion um 10:15 Uhr zur Portfolioptimierung und Day Ahead Bewirtschaftung der Viertelstundenprodukte zur Verfügung.

Alles inklusive

Für die Gebotszonen AT und DE sind alle erforderlichen Handelskonten für die 12:00 MC Auktion und für die 10:15 Uhr Auktion - auch für Spread-Gebote - ohne Zusatzgebühren in der Mitgliedschaft enthalten. Unsere Gebühren brauchen sich nicht zu verstecken.

Hochsichere und effiziente finanzielle Abwicklung

Beim Sicherheitenmanagement zeigt sich die Effizienz eines Handelsplatzes. Kluge Konzepte ermöglichen höchstmögliche Zahlungssicherheit ohne überbordende Margin-Anforderungen. Einfache und direkte Prozesse halten den operativen Aufwand und Kosten niedrig. Profitieren Sie vom Direct Clearing der EXAA, das unter anderem ein Netting der Sicherheitenpositionen aus der 10:15 Uhr Auktion und der 12:00 MC Auktion ermöglicht. Die Berechnung der Trade Limits in der 12:00 MC Auktion orientiert sich an den Market Clearing-Preisen der 10:15 Uhr Auktion. Somit wird der Bedarf an Mitteln zur Sicherheitenleistung für bestimmte Handelsmengen bei EXAA geringer ausfallen als bei Mitbewerbern, die sich an theoretischen Extrempreisen orientieren.

Marktgebiet


 

Die EXAA unterhält Bilanzkreise in insgesamt fünf Regelzonen in Deutschland und Österreich, in welchen auch Börsegeschäfte abgeschlossen werden können.

 

 

Ihre Gestaltungsoptionen am EXAA Spotmarkt


 

Um Ihre Mitgliedschaft am EXAA Spotmarkt bestmöglich nutzen zu können, bieten wir Ihnen verschiedene Gestaltungsoptionen.

Diese äußern sich in verschiedenen Rollen, welche Sie im Rahmen Ihres täglichen Handels an der EXAA einnehmen können:

  • Market Maker
  • Liquitidy Provider
  • Sponsorship

 

In einem individuellen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne Ihre Optionen, die Mitgliedschaft am EXAA Spotmarkt noch effizienter zu nutzen.

Bei Fragen zum Handel an der EXAA stehen Ihnen die MitarbeiterInnen der EXAA Market Operations gerne zur Verfügung!

trading@exaa.at
T +43 1 253 72 72 - 90
© 2021 Energy Exchange Austria | Abwicklung für Energieprodukte AG
Site by VERDINO